Aktuelles

Aktuelles rund um MUTIK

Was passiert bei MUTIK und in den MUTIK-Projekten? Hier erhalten Sie mit Veranstaltungshinweisen, Pressematerialien, Bildergalerien und Blogbeiträgen einen Einblick in unsere tägliche Arbeit.

„Jeder ist wichtig“ – Künstlerin Wiebke Wilms im Interview

15. März 2019 | Johannes Tödte | Blog

Die Leipziger Buchmesse zeigt jedes Jahr: Literatur und Bildung sind nicht voneinander zu trennen. MUTIK will 2019 in Leipzig künstlerisch-kreative Ansätze erlebbar machen. Unterstützt werden wir dabei von der Bildenden Künstlerin Wiebke Wilms. Ihre Methode ist das Collagieren: Ob bedrucktes Papier, Holz, Folien oder Plexiglas - aus den unterschiedlichsten Materialien fügt sie ein neues Ganzes zusammen und entwickelt dabei eigenwillige Gebilde. Solche erschafft sie auch partizipativ, zum Beispiel bei Projekten mit den Schüler*innen mehrerer Kulturagenten-Schulen.

Weiterlesen

www.kunstlabore.de ist online

21. Februar 2019 | Blog, Galerie, Presse, Veranstaltungen

Nach drei Jahren intensiver Arbeit ist nun www.kunstlabore.de, die Plattform mit Materialien für kreative Bildung in Schulen, online. Im Workshop auf der didacta stellten die Projektmanager*innen und Partner*innen die Ergebnisse aus Bildender Kunst, Literatur, Musik, Tanz und Theater Lehrer*innen und Künstler*innen vor.

Fotoalbum ansehen

MUTIKnachgefragt: Literatur im Unterricht

16. Januar 2019 | Blog

MUTIKnachgefragt war wieder unterwegs: dieses Mal mit Schülerreporterin Alma und ganz vielen Fragen rund um guten Literaturunterricht an Prof. Dr. Vanessa-Isabelle Reinwand-Weiss, Lehrerin Christin Levin und Sabine Mähne von LesArt.

Weiterlesen

Über die Kunst der Zukunftsspekulation und die Cyborgs von heute – das #KUB20XX LAB Leipzig

1. November 2018 | Simone Schiffer, Johannes Tödte | Blog

Am 30.10. startete die #KUB20XX-Veranstaltungsreihe mit dem ersten LAB in Leipzig. Unter dem Titel „Digital – Macht – Körper“ stellten sich die Designerin Dani Nikitenko und die Künstlerin Nadja Buttendorf mit Teilnehmenden aus Bildung, Kunst und Programmiertechnik Fragen nach Folgen der Digitalisierung auf Körperbild, Privatsphäre und gemeinsame Werte – und beantworteten sie künstlerisch-praktisch. Ein Blick hinter die Kulissen.

Weiterlesen

KreativCamp 2018: Kulturelle Bildung erfahren, verstetigen und verbreiten

30. Oktober 2018 | Seida Bahtovic, Simone Schiffer | Blog

Das KreativCamp brachte 2017 erstmals Akteur*innen aus Kultur, Schule, Politik und Gesellschaft in Essen zusammen, um mit künstlerischen Methoden zum Thema Kulturelle Bildung zusammenzuarbeiten. Am 14. und 15. November findet die zweite Ausgabe statt – dieses Mal in Hamburg. Seida Bahtovic, Projektmanagerin von Kreativpotentiale im Dialog, konzipiert und organisiert das Format gemeinsam mit Kristin Naujokat. Wir haben ihr fünf Fragen zum KreativCamp gestellt.

Weiterlesen

Schulen als ländliche Kulturzentren

9. Oktober 2018 | Kristin Naujokat | Blog

Im bundesweiten Netzwerk Kreativpotentiale im Dialog sind neben urban gelegenen Schulen viele Schulen in ländlichen Räumen eingebunden. Sie verfolgen das Ziel, Kulturelle Bildung nachhaltig in ihrem Schulalltag zu verankern und sich zu einem Kulturzentrum auf dem Land zu entwickeln. Kristin Naujokat beantwortet in ihrem KuBi-Online-Beitrag grundlegende Fragestellungen für gelingende Kooperationen und Projekte.

Weiterlesen

„Über YouTube kann man fast alles lernen“

5. Oktober 2018 | Blog

Die 16-jährige Ronja war für MUTIK zum ersten Mal als Reporterin unterwegs. Für die neue Reihe „MUTIKnachgefragt“ hat sie Kolleg*innen interviewt, die im Umfeld kultureller Bildung und Tanz arbeiten. Erste Kameraerfahrungen hat sie bereits bei den Dreharbeiten zu unserem MUTIK-Video und dem Erklärfilm zu „Kreativpotentiale im Dialog“ gesammelt. Wir sprachen mit der Schülerin über Kulturelle Bildung, Digitalisierung im Schulalltag und zu ihrer eigenen Mediennutzung.

Weiterlesen

Digitale Künste in Schulen: Computerspiele

17. Juli 2018 | Kristin Naujokat | Blog

Gaming findet immer stärker Anerkennung als kulturelle und künstlerische Praxis - und seinen Weg in die Schulen. Doch dort gilt es nicht nur pädagogische Zwecke zu berücksichtigen, sondern einen Bezug zur Lebenswelt der Schüler*innen herzustellen. Ein Beitrag von Kristin Naujokat, Projektmanagerin bei Kreativpotentiale im Dialog.

Weiterlesen