Aktuelles

Aktuelles rund um MUTIK

Was passiert bei MUTIK und in den MUTIK-Projekten? Hier erhalten Sie mit Veranstaltungshinweisen, Pressematerialien, Bildergalerien und Blogbeiträgen einen Einblick in unsere tägliche Arbeit.

Berlin ist neuer Partner im Projekt „Kreativpotentiale im Dialog“

13. Dezember 2018 | Elf Bundesländer im Netzwerk | Presse

Am 12. Dezember 2018 fand die feierliche Unterzeichnung der Fördervereinbarung „Kreativpotentiale Berlin“ zwischen dem Land Berlin und der Stiftung Mercator statt. Berlin ist damit jetzt als elftes Bundesland auch Teil des Projekts „Kreativpotentiale im Dialog“. „Kreativpotentiale im Dialog“ fördert die Verankerung von Kultureller Bildung im Schulsystem.

Fotoalbum ansehen

MUTIK gGmbH als „Europäisches Bildungsprogramm des Jahres“ ausgezeichnet

13. November 2018 | Presse

Bei der Night of Cultural Brands der diesjährigen Kulturmarken-Awards am 12. November 2018 im Berliner Radialsystem wurde MUTIK als „Europäisches Bildungsprogramm des Jahres“ mit der Aurica® ausgezeichnet. Die Jury lobt „die Leidenschaft, mit der MUTIK Akteurinnen und Akteure aus Kultur, Bildung und Politik bei der Veränderung von Schule durch und mit Kunst und Kultur unterstützt und damit Schülerinnen und Schüler das Erleben von Kunst und Kultur ermöglicht.“ Die Pressemitteilung und Fotos zum Download finden Sie hier.

Fotoalbum ansehen

#KUB20XX – Kulturelle Bildung im Digitalen Zeitalter: BarCamp Essen

12. November 2018 | Veranstaltungen

MUTIK geht in der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Veranstaltungsreihe #KUB20XX Fragen nach Potentialen der Künste zur Gestaltung des Digitalen Wandels und Möglichkeiten der Digitalisierung für die Kulturelle Bildung nach. Den drei LABs in Leipzig, Hamburg und Frankfurt (Main) folgt am 3. Dezember das große BarCamp in Essen.

Weiterlesen

Über die Kunst der Zukunftsspekulation und die Cyborgs von heute – das #KUB20XX LAB Leipzig

1. November 2018 | Simone Schiffer, Elisa Bilko | Blog

Am 30.10. startete die #KUB20XX-Veranstaltungsreihe mit dem ersten LAB in Leipzig. Unter dem Titel „Digital – Macht – Körper“ stellten sich die Designerin Dani Nikitenko und die Künstlerin Nadja Buttendorf mit Teilnehmenden aus Bildung, Kunst und Programmiertechnik Fragen nach Folgen der Digitalisierung auf Körperbild, Privatsphäre und gemeinsame Werte – und beantworteten sie künstlerisch-praktisch. Ein Blick hinter die Kulissen.

Weiterlesen

#KUB20XX LAB Frankfurt am Main: Immersives Lernen mit 3D-Audio und 360°-Visualisierung

31. Oktober 2018 | Veranstaltungen

Im Lab „Immersives Lernen mit 3D-Audio und 360°-Visualisierung“ stellen Paul Schengber und Emma Chapuy vom Wisp Collective die gleichnamigen Technologien als Lernmedien vor. Neben Basiswissen zur Software und Hardware erfahren die Teilnehmer*innen in einem praktischen Teil die Gestaltungsmöglichkeiten der Programmierumgebung vvvv. Gemeinsam mit den Künstler*innen werden sie ein audioreaktives, generatives Programm entwickeln.

Weiterlesen

KreativCamp 2018: Kulturelle Bildung erfahren, verstetigen und verbreiten

30. Oktober 2018 | Seida Bahtovic, Simone Schiffer | Blog

Das KreativCamp brachte 2017 erstmals Akteur*innen aus Kultur, Schule, Politik und Gesellschaft in Essen zusammen, um mit künstlerischen Methoden zum Thema Kulturelle Bildung zusammenzuarbeiten. Am 14. und 15. November findet die zweite Ausgabe statt – dieses Mal in Hamburg. Seida Bahtovic, Projektmanagerin von Kreativpotentiale im Dialog, konzipiert und organisiert das Format gemeinsam mit Kristin Naujokat. Wir haben ihr fünf Fragen zum KreativCamp gestellt.

Weiterlesen

#KUB20XX LAB Hamburg: Digitale Technologien in der Kunstproduktion

26. Oktober 2018 | Veranstaltungen

Im Lab „Digitale Technologien in der Kunstproduktion“ stellen mehrere Künstler*innen ihre Arbeiten mit digitalen Technologien vor. Wie lassen sich digitale Technologien als theatrale Mittel nutzen? Welchen Einfluss haben erweiterte Realitäten auf die ästhetische Erfahrung und die Beschaffenheit der ‚Wirklichkeit‘? Wie verändern sich Zugang und Interaktion, wenn sich die (darstellenden) Künste im Netz entfalten?

Weiterlesen